Willkommen

Welcome, bienvenue, bienvenido, hartelijk welkom, Hos geldiniz, n'dalu,....

weiter lesen...

Formulare

Hier findet Ihr verschiedene Formulare z.B. Aufnahmeantrag, Objektnutzung oder Nennformulare...

Formulare

Eine reiterliche Zeitreise zu Weihnachten 

Weihnachtsreiten am 16.12.2018 sehr gut besucht.

Da wurde es schon mal eng an der Absperrung, wenn die Eltern, Freunde oder Oma und Opa einen guten Platz haben wollten, um Ihre Kinder bei den bunten Vorführungen aus nächster Nähe beobachten zu können. Die Kinder und einige Erwachsene hatten sich passend zu Zeitepochen aus der Vergangenheit aber auch der Zukunft verkleidet und Ihr Können auf den Pferden dargeboten. Joachim Gickel und seine Tochter Ann-Christin führten durch das Programm.
Folgende Gruppen haben teilgenommen:
Prinzessinnen bis Indianer (alle Votigierer)
Phantasie/Zukunft (Donnerstag/Steffi)
Steinzeit (Manu)
Disco 80er – Springen (Frank)
Römer/ Gallier ( Susi)
90er Jahre (Ann und Jum)

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei den Reitlehrerinnen und Helfern für den gelungenen Nachmittag.
Petra Schlag
  • 1
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Bericht Cup-Turnier 6.1. in Dötlingen

Am 6.1 fand das zweite Cup-Turnier der Cup-Serie 2018/19 in Dötlingen statt. Von unserem Reitverein waren wieder einige Reiter mit ihren Pferden am Start. Und dieses Cup-Turnier lief aus Sicht des Reitvereins sehr erfreulich. Einige Platzierungen und sogar zwei Siege konnten die Hatter Reiter in Dötlingen erzielen.

Erste Prüfung des Tages war der Springreiterwettbewerb. Diese Prügung gewann Hannah Pamporis mit ihrer Eileen. Die beiden erhielten die Wertnote 7.8. Auch Marta Klawonn zeigte mit Sparrow eine sehr schöne Runde, die mit einer 6.8 belohnt wurde. Svanja Otte und Schulpony Püppie erhielten für ihren tollen Ritt eine 6.6.

Weiter ging es im Programm mit der Prüfung des Dressurreiterwettbewerbs. In dieser Prüfung starteten insgesamt acht Hatter Paarungen. Merle Schwarting und Schulpferd Ravero landeten mit 7.5 auf Platz 6. Emma Wray und Best Regards kamen mit einer 7.4 auf Platz 8. Der Platz 10 ging erneut an unseren Ravero, dieses Mal mit seiner Reiterin Marit Biebert. Die beiden bekamen für ihren Ritt die Note 7.3. Leider nicht mehr platziert, aber trotzdem gut geritten sind die weiteren Hatter Teilnehmer: Svanja Otte mit Püppie 7.2, Anna Wolff mit Daisy 7.0, Sina Guse mit Freddy 6.8, Neele Bödecker mit Püppie 6.7 und Celine Rieger mit Freddy 6.6. Gerade in dieser Prüfung haben sich viele Reiter des Reitvereins Kirchhatten im Vergleich zum ersten Cup-Termin im Dezember stark verbessert. :)

Es folge die E-Dressur, in der Marta Klawonn mit Sparrow und der Wertnote 7.3 auf dem 5. Platz landete. Auch Hannah Pamporis zeigte mit Eileen eine gute Runde und bekam dafür die Wertnote 7.2.

Danach kam die A-Dressur an die Reihe. In dieser Prüfung wurde Sarah Vogel mit Odin und der Note 7.1 vierte. Auch erritt sich Justin Brammer mit Lorelei die Note 6.3 und Mareike Spitzner mit Ravero eine 5.2.

Das anschließende E-Springen gewannen Justin Brammer und Lorelei mit einer richtig klasse Runde, die mit der Traumnote von 8.0 belohnt wurde!! Anna Wolff und ihre Daisy bekammen für ihren Ritte die Wertnote 7.2.

Letzte Prüfung war dann das A-Springen. Justin Brammer und Lorelei erhielten in dieser Prüfung die Note 7.8 und sicherten sich damit den 3. Platz. Mareike Spitzner und Schulpferd Freddy zeigten auch eine klasse Runde. Sie bekamen die Wertnote 5.9.

Der Cup-Tag war wieder einmal sehr lang, aber bei diesen ganzen erfreulichen Ergebnissen macht eine solche Veranstaltung einfach nur sehr viel Spaß. Wir freuen uns schon ziemlich auf die zwei weiteren Termine dieser Serie. Das nächste Cup-Turnier findet am 9.2. in Höven statt. Und das Cup-Finale wird dann am 9.3. bei uns ausgetragen.

 

Reiter des Fanfarenzuges Höven bestehen Prüfung

Nach intensiven Übungsstunden auf unseren Schulpferden haben nun alle Teilnehmer Ihre Prüfungen zum Basispass und Reiterpass bestanden. Wir bedanken uns bei Heidi Knüppel für Ihre erfolgreichen Prüfungsvorbereitungen. Herzlichen Glückwunsch.

  • fafaho

Was macht  die Fuchsschwanzjagd in Schmede so attraktiv?

sind es der lange Galopp durch die reizvolle Landschaft, die tollen Hindernisse oder das Erleben des veränderten "sprintstarken" Verhaltens seines Pferdes beim Reiten in einer großen Gruppe? Viele Helfer des Reitklubs Frei Tempo Kirchhatten haben die Jagdstrecke an mehreren Samstagen vorbereitet: Wege mussten ausgeschnitten und neue Hindernisse aufgesetzt werden. Am letzten Samstag war es dann soweit. Ca. 40 Reiter nahmen bei herbstlichem aber sonnigem Wetter teil. Nach mehreren Kilometern durch Wald und über Feldwege, wurde eine etwas längere Verschnaufpause am See eingelegt, wo sich Reiter und Zuschauer bei einem Imbiss stärken konnten. Für viele kam dann das spannenste zum Schluss, das Füchse ausreiten in den 6 Gruppen. Folgende Reiterinnen und Reiter waren erfolgreich:

Amazonen: Annika Schilling, Braklander RC
Senioren 40+: Dirk Tebben, Cappenberger-Meute
Pony: Birte Feye, RV Ahlhorn
Mittelfeld 20 - 40 Jahre: Henning Heumann, Kloster-Heiligenrode
Verein: Ann-Christin Gickel, RK Frei Tempo
Jugend: Jusin Brammer, RK Frei Tempo

Petra Schlag

 

  • img_1
  • img_2
  • img_3
  • img_4

Mannschaftsspringen beim Turnier in Großenkneten

Auch in diesem Jahr konnte der Reitklub Freitempo wieder eine Mannschaft in der Springprüfung A** auf dem Turnier in Großenkneten stellen.

Justin Brammer, Tabea Hermann, Julia und Ann-Christin Gickel hatten schon einige Prüfungen am Samstag und Sonntag hinter sich, um dann noch beim Mannschaftsspringen am heutigen Nachmittag zu starten. Alle konnten den Parcours erfolgreich beenden. Die Mannschaft belegte den dritten Platz. Alle haben Ihre Sache sehr gut gemacht. Auch der Trainer Frank Hofer sparte nicht mit Lob. Der RFV Großenkneten siegte und der RV Höfen belegte den 2.Platz

15.07.2018

  • springen.mannschaft.2018_1001
  • springen.mannschaft.2018_1002
  • springen.mannschaft.2018_1003
  • springen.mannschaft.2018_1004
  • springen.mannschaft.2018_1005

Ein glücklicher Nachmittag auf dem Pferd

am 22.03. fand ein bunter Nachmittag für die Kinder von der Elterninitiative krebskranker Kinder statt. Die krebskranken, aber als geheilt geltenden Kinder und ihre Geschwister hatten viel Spaß beim Reiten, Voltigieren oder Putzen der Pferde. Manuela Heick hatte die Idee, diesem Verein, bzw. den Kindern einen aufregenden Nachmittag mit Pferden zu schenken und organisierte mit dem Vorstand und vielen freiwilligen Helfern ein paar schöne Stunden im Reitklub Freitempo. Auf 6 Pferden und Ponys wurden die Kinder geführt. Nebenan konnten die Kinder auf Freddy schon Kunststücke machen, und das nicht nur im Schritt; einige trauten sich nach anfänglichem Respekt auch schon an der Longe zu traben oder sogar zu galoppieren. Frauke, die Leiterin von der Initiative war zuerst etwas aufgeregt und wußte nicht genau, ob alles klappen würde. Aber schon nach kurzer Zeit zeigte sich, dass Ihre Sorgen unbegründet waren. Sie freute sich sehr über die glücklichen Gesichter und bedankte sich recht herzlich bei uns und den vielen Helfern.

Voltis: Neues Jahr - neuer Schwung

Die Voltigierer aus dem Reitklub „Frei Tempo“ Kirchhatten haben allen Grund zur Freude. Seit kurzem steht den Kindern und Jugendlichen zwischen 3 und 17 Jahren ein neuer hochmoderner Voltigiergurt für ihr Training zur Verfügung. Dieser war notwendig geworden, da sich die leistungsstärkste Gruppe für die kommende Saison 2018 vorgenommen hat, den Sprung vom Breitensport in den Leistungssport zu schaffen. Gefordert ist hier, neben einem Pflichtteil im Galopp, auch eine von den Voltigierern frei gestaltete Kür auf dem galoppierenden Pferd, bei der bis zu zwei Voltigierer gleichzeitig auf dem Pferd sein dürfen. Wichtig dabei eine Ausrüstung, die den Voltigierern viel Halt und damit Sicherheit auf dem Pferd bietet und gleichzeitig das Pferd schont und entlastet. Ein solcher Gurt war der ganz große Wunsch der Mädchen.

Weiterlesen: Voltis: Neues Jahr - neuer Schwung

Hatten on Tour - Cup 2017/18

Auch in der Saison 2017/18 nimmt die Hatter Jugend des Reitklubs ,,Frei Tempo’’ wie im Vorjahr an dem Cup- Turnier des Kreisreiterverbandes Oldenburg teil. Das Turnier besteht aus vier Teilprüfungen, die dieses Jahr in Hatten, Dötlingen, Oldenburg und Wildeshausen ausgetragen werden. Insgesamt gibt es acht unterschiedliche Spring- und Dressurprüfungen, an denen die Jugendlichen teilnehmen können und für viele, besonders für unsere Mädchen, ist das Cup- Turnier das erste ,,richtige’’ Turnier.

Weiterlesen: Hatten on Tour - Cup 2017/18

Kontakt

Reitklub Frei Tempo e.V.

Schmeder Weg 7
26209 Hatten - Schmede

Tel. 04482 927184
Email Vorstand

Boxenstopp

Im Schmeder Boxenstopp trifft man sich, hier tauschen Reiterfreunde Wissen und Erfahrungen aus, oder man schnackt einfach nur über die Pferdewelt und umzu...

Weiter lesen...

Social Media

FacebookTwitterGoogle BookmarksPinterest